Fischerverein “Aux  Étangs de la Thur” - Ensisheim

 

REGLEMENT für die Fischerei an den beiden Vereinsweihern

 

 Es darf ab Karfreitag um 8.00 Uhr in beiden Weihern gefischt werden.

 

Weiher Nr. 1 beim Vereinshaus

 

Am Karfreitag : 30. März 2018 - 8 h.00  : erlaubt ist eine einzige Angelrute  mit oder ohne Spinnrolle

 

  • Fangzahlbeschränkung an diesem Tag : 6 Portionforellen

            An anderen Tagen dürfen die Inhaber einer Jahreskarte je nach der Saison 5 Portionforellen

            oder 2 groβe Forellen (mehr als 500 Gramm)

  • Vom  20 Mai bis zum 1 Oktober 2018 darf mit 2 Angelruten mit oder ohne Spinnrolle gefischt werden  
  • Vom 1. Oktober bis zum 30 Dezember darf nur mit einer Angelrute auf Vorellen gefischt werden.

Angelmethode :  Angel mit Spinnrolle und Angelrute für Köderfisch.  Beim Fischen auf Hecht ist ein Stahl- oder Keflar-Vorfach zu montieren. 

  

Weiher Nr. 2 hinten (No-Kill jede Fischsorte)

 

Jede Fischsorte ist No-Kill ausser Hechte vom 30. April 2017 ab 8 H.
Angelmethode : 2 Angelruten mit Spinnrolle. Verboten sind Dreiangel, sowie alle Haken mit Widerhaken. Die Gröβe der Haken muss zwischen 1 und 10 liegen.

 

Anfangs Oktober beginnt die Karpfenschonzeit an beiden Weihern.

 

Der hintere Weiher wird Ende Oktober geschlossen (ausser Hechte und Forellen).

 

Weitere Infos

 

Öffnungstage :  Mittwoch – Samstag – Sonntag und Feiertage

 

Öffnungszeiten : siehe Fischkalender des Jahres

 

Der Tag des Forellenfischens findet dieses Jahr am 13 Mai statt.

 

================================================

 

Liebe Fischer ! Zu den Weiheranlagen ist Sorge zu tragen. Die Angelplätze müssen sauber und aufgeräumt hinterlassen werden.

 

 

Allgemeines

 

 

  1. Ausweispflicht
  • Jeder Fischer muss seine Bewilligung (gültige Jahres- oder Tageskarte) bei
    sich tragen. Sie muss den Aufsichtsorganen auf Verlangen vorgewiesen werden.
    Verstösse gegen dieses Reglement können den Ausschluss aus dem Verein bedeuten.

 

2. Verbotenes und Erlaubtes

  • Fütterbot ist verboten ebenfalls der Baït-Rocket.
  • Ein Fangnetz von mindenstens 80 cm ist vorgeschrieben, Ebenfalls ein grosser Empfangsteppich.
  • Auβer den Öffnungszeiten ist das Anfüttern in jeder Art verboten.
  • Übertriebenes Anfüttern ist untersagt. Das Anfüttern mit Boilies ist verboten. 
  • Verboten sind Dreiangel sowie alle Haken mit Widerhaken.
  • Kleinfische dürfen nur mit einer feinen Angel gefischt werden
  • Ist das Fanglimite erreicht, darf nicht mehr weiter gefischt werden.
  • Die Angeln dürfen nicht mehr als eine halbe Stunde ohne Aufsicht stehen bleiben
  • Verboten ist das Angeln mit künstlichen Ködern wie Spinnern, Löffeln etc…  
  • Kein Fisch darf an den Weihern geputzt oder ausgenommen werden
  • Erlaubt sind alle natürlichen Köder, namentlich Brot, Teig, Mais, Würmer etc…
  • Erlaubt ist das Angeln mit Zapfen oder mit Bodenblei
  • Die Ruhe der anwesenden Fischer darf nicht durch reges Treiben gestört werden 

Die Nichteinhaltung der gegenständlichen Bestimmungen führt zum sofortigen Entzug der Fischwasserkarte oder/und zum Ausschluss aus dem Fischerverein.

 

3. Besondere Anmerkungen

Diese gelten hauptsächlich für den Weiher Nr. 1 beim Vereinshaus

Es ist Pflicht, den Aufsichtsorganen bei Verlangen den Drahtsetzkescher mit den gefangenen Fischen vorzuzeigen.

  • Karpfen, die weniger als 2 kg oder mehr als  5 kg wiegen, sowie die Graskarpfen müssen ins Wasser zurückgesetzt werden.
  • Bei verschlucktem Haken muss die Angelschnur  vor dem Schlund abgeschnitten und der Fisch vorsichtig in die Freiheit gesetzt werden.
  • Dies gilt auch für die gefangenen Störe.
  • Jeder Fischer darf die pro Angeltag vorgeschriebene Fangzahl nicht überschreiten.
  • Die im Drahtsetzkescher gefangenen Fische dürfen nicht durch gröβere ausgewechselt werden.
  • Andere Fischbehälter (Auto, Lager, Rucksack usw.) sind verboten.
  • Widerrechtlich gefangene Fische werden beschlagnahmt.
  • Ab dem 20  Mai darf die Begleitperson jedes Inhabers einer Jahreskarte mit der zweiten Angelrute fischen. Diese Person muss aber unmittelbar bei dem Vereinsmitglied weilen.

 

4. Sicherheit

         Kinder dürfen nicht ohne die Aufsicht einer Begleitperson bei den Weihern weilen.

  • Hunde müssen angeleint und in unmittelbarer Nähe ihres Besitzers bleiben
  • Für Unfälle, Diebstähle, Autosbeschädigungen übernimmt der Fischerverein keine Haftung